Wer hat mitgemacht?

Unser Dank gebührt allen Saarländern, die ihr Windrad gebastelt und abgegeben haben.

Um das gesetzte Ziel zu erreichen, machte energis Wind im ganzen Land. Die folgenden Schulen, Vereine, Institutionen und Vereine waren dabei und haben ihren Teil dazu beigetragen, Großes im Kleinen entstehen zu lassen.

„Dance 4 fans Contest“ im Big Eppel in Eppelborn, Ausrichter Bootz-Ohlmann

dance4fans

Bei der diesjährigen Contest Tour am 25. April haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Deutschland Windräder für den Weltrekord gebastelt.
Hier geht's zur Fotogalerie
Hier geht's zum Video

Schulfest
in Erfweiler-Ehlingen

Windrad basteln in Erfweiler-Ehlingen

Im Rahmen des Schulfestes in Erfweiler-Ehlingen sind rund 60 Windräder gebastelt und bemalt worden.
Hier geht's zur Fotogalerie

Voltaris aus der VSE-Gruppe

Voltaris bastelt Windräder

Auch die Voltaris aus der VSE-Gruppe ist im Bastelfieber und tut ihren Beitrag zum Weltrekord-Versuch "Größter Mini-Windpark im Saarland".

Tv Fechingen

TV Fechingen unterstützt Windpark-Aktion

Auch der TV Fechingen unterstützt die Windpark-Aktion mit Ihrem Beitrag zum Weltrekord-Versuch.

Grundschule Hasborn-Dautweiler

Grundschule Hasborn-Dautweiler

Insgesamt 200 Bastelsets hat die Grundschule Hasborn-Dautweiler bestellt und hilft, den Weltrekord zu schaffen.

Katholische Kita Winterbach

Grundschule Winterbach

Kinder der Kita Winterbach gestalteten 78 individuelle Windräder.

Mainzerstrassen Hoffest

Trotz schlechtem Wetter wurden 85 Windräder gebastelt. Hier geht's zur Fotogalerie

Nacht des Sports

Nicht nur sportlich, sondern auch kreativ und mit viel Elan malten und bastelten junge und ältere Sportler insgesamt 56  Windräder bei der Nacht des Sports. Hier geht's zur Fotogalerie

Gemeinschaftsschule Ludwigspark

gemeinschaftsschule ludwigsberg

Die Kinder und Lehrer der Gemeinschaftsschule Ludwigspark bastelten am Schulfest 73 Windräder für den Weltrekord.

Kita St. Martin

kita st. martin

Bei dem Frühjahrsputz der Kita St. Martin in Köllerbach wurden auch fleißig Windräder gebastelt.

Wing Tsun Schule Sulzbach

Wing Tsun

Am 22.05.2015 bastelten die Kinder der Wing Tsun Schule Sulzbach 48 Windräder für den Weltrekord-Versuch.

Mini Handball Trophy

Mini Handball Trophy des Handballverbands Saar

Durch die 103 Windräder, die beim Abschlussfest des Mini Handball Trophy des Handballverbands Saar gebastelt wurden, sind wir dem Weltrekord wieder ein Stück näher gekommen.

Familientag in Saarlouis

Familientag in Saarlouis

Am 2. Juni stand der Familienaktionstag in Saarlouis für ein Rendezvous der Generationen. Gemeinsam mit Maus, Elefant, Blaubär & Co. wurden insgesamt 158 Windräder gebastelt.
Hier geht's zum Video.

Kita Am Schenkelberg

Hier geht's zum Video.

 

Der Wochenspiegel bastelte mit den Kindern der Kita Schenkelberg insgesamt 63 Windrädern. Allen hatten sehr viel Spaß.

Pfingstsportfest in Rehlingen mit Anke Rehlinger

Anke Rehlinger

Auch Anke Rehlinger beteiligt sich natürlich am Weltrekord-Versuch beim Sportfest in Rehlingen.

Hier geht's zum Video 

„Tag der Offenen Tür“ am Wasserturm in Dillingen

sw_dillingen

„Tag der Offenen Tür“ am Wasserturm in Dillingen.
Hier gehts zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (vimeo)

SR3 Kinderfest

Kinderfest Bostalsee

Das Pfingstfest am Bostalsee stand auch in diesem Jahr wieder im Zeichen der Kinder. 220 Windräder waren das stolze Ergebnis der Aktion. Sogar der Landrat Udo Recktenwald bastelte und bemalte ein Windrad.
Hier geht's zum Video

E-Jugendturnier in Losheim

E-Jugendturnier in Losheim

Am 17. Internationalen E-Jugendturnier in Losheim beteiligten sich eine Vielzahl der Fussballstars von morgen an unserem Weltrekord.
Hier geht's zur Fotogalerie

Flughafenfest in Saarbrücken

Flughafenfest in Saarbrücken

Das beliebte Flughafenfest lockte über 30.000 interessierte Besucher an. Und auch hier wurde eifrig gemalt und gebastelt für den größten „Mini-Windpark“ der Welt.
Hier geht's zur Fotogalerie
Hier geht's zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (Vimeo)

Kindergarten "Herz Jesu"

 Kindergarten "Herz Jesu"

Katholische Kindergarten „Herz Jesu“ aus Hostenbach bemalten und bastelten 300 Windräder.
Hier geht's zur Fotogalerie
Hier geht's zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (Vimeo)


 

Stadtwerke Dillingen

Stadtwerke Dillingen

Mit Wettermüller von Radio Salü schaffen wir den Weltrekord! Beim Tag der offenen Tür der Stadtwerke Dillingen bemalte und bastelte er sein Windrad!

 

Kita St. Peter und Paul in Nalbach

KiTa Nalbach

26 Vorschulkinder haben die Energiedetektivausbildung absolviert – und die ganze Einrichtung hat am Weltrekordversuch teilgenommen.

Technische Werke Saarwellingen

Technische Werke Saarwellingen

Dank dem großen Engagement der Technischen Werke Saarwellingen sind über 1000 Windräder für den Weltrekord von Schulen, KIGAS und Vereinen aus Saarwellingen gebastelt worden.
Hier geht's zur Fotogalerie

Grundschule Berus

Grundschule Berus

Auch die Grundschule in Berus hat für den Mini-Windrad Weltrekord-Versuch gebastelt.

Hier geht's zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (vimeo)
Hier geht's zur Fotogalerie

Römerkastell in Saarbrücken

Römerkastell Saarbrücken

Inspiriert von der großen energis Aktion startete die Gruppe „C’est Dur la culture“ gemeinsam mit dem Energieversorger und der Waldorfschule Altenkessel das Kunstprojekt „Wind“. Durch eine Konstruktion mit 1.000 Windrädern sollte der Wind hörbar und sichtbar werden.

Hier geht's zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (Vimeo)

 

Bikemarathon an der Saarschleife

Bikemarathon an der Saarschleife

Bei dem Bikemarathon an der Saarschleife haben viele Sportler geholfen den Weltrekord nochmals voran zu treiben.

Hier geht's zum Video (Youtube)
Hier geht's zum Video (Vimeo)
Hier geht's zur Fotogalerie 1/2
Hier geht's zur Fotogalerie 2/2
 

Was im kleinen Saarland so alles möglich ist, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, hat unser Mini-Windpark-Rekord gezeigt. Neben dem voraussichtlichen Rekord brachte die Aktion natürlich einen weiteren positiven Aspekt mit sich: Denn so konnten wir besonders Kinder und Jugendliche begeistern, sich mit der Energieversorgung von morgen auseinanderzusetzen, was uns als heimatverbundenem Energieversorger besonders wichtig ist.

Auch ich möchte mich bei allen Helfern für ihren Einsatz bedanken – denn ohne sie wäre das Ganze niemals möglich gewesen! Der Titel „größter Mini-Windpark“ der Welt gebührt also nicht energis. Er gehört vielmehr allen Saarländerinnen und Saarländern.

Jochen Strobel, Marketing-Leiter